Der Ra-Do-Raceway
Bahnbau
Links
TerminkalenderRace Reports
Terminkalender
Reglements
Rennergebnisse
Punktestand der Rennserien
Interna
Archiv - Ältere News
Unsere Teambekleidung
Nützliche Online-Tools
Gästebuch
Kontaktformular
Anbieterkennzeichnung
 
Ankündigung Neujahrsrennen 2017 14.11.2016 
120 Klicks / 13 Kommentare Letzter am 05.12.2016 10:14h
Die Zeit rennt unaufhörlich in Richtung Jahreswechsel, ich suche vergeblich die Taste, um "Chaos" auszulösen, damit man sich sortieren kann; doch das Chaos ist schon lange auf dem Vormarsch!

'Nabend zusammen.
Ich komme immer weniger klar mit der Terminvergabe, doch es muss irgendwie gehen! Auch das Chaos muss bei mir mittlerweile ein Ticket ziehen, denn vorher sind wichtigere Dinge dran.
Die letzten Wochen gingen leider viele Dinge in die Hose. Ein Unglück kommt selten allen, sagt man... das stimmt so nicht! Es kommen viele Unglücke dauernd und hintereinander!  Sei's drum!

Ich möchte gerne für das kommende Jahr wieder das traditionelle Neujahrsrennen ausrufen und würde gerne wissen, ob und wer mitspielen möchte.
Der Termin für dieses Rennen ist der 2.1.2016 und damit sehr früh im Jahr! Wenn ihr also nicht im Skiurlaub, oder noch in einer Ausnüchterungszelle seid, würde ich mich freuen, wenn wir Neujahr bei einem Schluck Neujahrssekt und Krebbeln mit diesem Rennen feiern könnten...früh genug zum auf- und anstoßen ist es ja...
Als Fahrzeug fahren wir nach bekanntem MINI-Z Reglement, wie ihr es bereits schon kennt und wie es auf unserer Seite unter "Reglement" zu finden ist.

Zusammenfassend bedeutet das selbe Bedingungen, wie beim Neujahrslauf 2016: 

Erinnerung Scaleauto Lauf 2 20.11.2016 
51 Klicks / 1 Kommentar Letzter am 21.11.2016 11:38h
Die Rennberichte werden wenihger, dafür gibt es jetzt umso mehr Erinnerungen zu den Läufen am Ra-Do-Raceway.

Der erste Lauf zur Scaleauto-Rennserie ist bereits Geschichte. BERNIE hat mit seinem Porsche 911 RSR in der Pro-Klasse gezeigt, was geht, obwohl die absoluten Topzeiten nicht geknackt wurden...aber fast! Auch Stocki war in Bestform und konnte das Quali für sich entscheiden. Leider aber hatte wieder einmal der Uffgereechte die Übermacht über Stockis Talent und so schmiss er den möglichen Sieg durch etwas zu viel Abflug in die künstliche Botanik weg.
Er war aber nicht allein: Maxx konnte das auch ganz

Gruppe C Supercup - Saison 2017 29.10.2016 
140 Klicks / 8 Kommentare Letzter am 08.11.2016 14:52h
Kommenden Montag den 31.10.2016 gehts in die neue Saison! Pünktlich zu Halloween darf am Ra-Do-Raceway mit den neu gebauten Autos nach geändertem Reglement gezeigt werden, was der Modellbauer in der Sommerpause auf die Räder gestellt hat.

Zugegeben: so richtig motivieren zum Bau eines neuen Autos konnte ich mich nicht.
Trotzdem habe ich den Bau eines Sauber C9 schon frühzeitig voran getrieben, denn wie ihr alle wisst, ist die neue Saison immer schneller da als man das in der Pause vermutet.

So dürfte es wohl der Mehrzahl der Piloten gegangen sein, denn wie ich höre, gibt es zur Saison 2017 nicht so viele neu gebaute Autos, was im Grunde ja auch nicht notwendig ist.
Ich für meinen Teil werde dieses Jahr mit einem Sauber C9 an den Start gehen.

Ich möchte aufgrund der leicht geänderten Regularien nochmals darauf hinweisen, dass einige dieser Änderungen möglicherweise Probleme bei der Abnahme machen könnten.

Insbesondere haben wir ein Karosserie-Mindestgewicht von 38 Gramm eingeführt, somit prüft bitte alle eure Einsatzwagen! Nachgetrimmt werden darf in der Karo nur oberhalb der Karosseriehalter.
Diese Änderung dürfte vor allem bei denjenigern zum Tragen kommen, die:

Start in die Saison 2017 09.09.2016 
259 Klicks / 6 Kommentare Letzter am 12.10.2016 12:37h
Guten Morgen, ihr da draußen! 
Ich möchte niemanden aus seinem Sommerschlaf holen wollen, doch die neue Saison ist da! =)
Wir werden dieses Jahr voraussichtlich mit weniger Startern in die Serien gehen können, da insbesondere SVVEN und STOCKI aufgrund diverser Hausbauprojekte ihren Dienst als Fahrer zurück stellen müssen. 
Das ist doof und von daher hoffe ich auf den einen oder anderen SFFer, der an diesen beiden Serien teil nehmen wird. Insbesondere die Scaleauto Pro-Serie ist ja identisch und von daher sollte es auch keine Probleme bei der Fahrzeugabnahme geben.



Scaleauto 3. Lauf - von Stümpern und Gleichmäßigkeitsfahrern 07.03.2016 
754 Klicks / 12 Kommentare Letzter am 28.08.2016 19:39h

Wenn man bedenkt, was theoretisch für eine Rundenweite möglich ist, war das zurückliegende Ergebnis zumindest für viele Pro-Fahrer unterirdisch.

Tja Jungs, der Bericht kommt spät, aber doch. Auch wenn ich kaum Zeit habe, schreibe ich hier mal ein paar Zeilen nieder, weil ich glaube, dass der zurückliegende Pro-Lauf es erfordert. Warum? nun, zum einen sorgt es hier auf der Seite für etwas Bewegung und zum anderen halte ich es für erwähnenswert, wie gut respektive schlecht das en gros der Piloten beim 3. Lauf war.

Schon im Qualifying hatte es z.B. Großmeister und RBFD-Feldmarschall nicht geschafft, unter die 5,4er Hürde zu fahren. Wenn man die zurückliegenden RSR-Cup-Läufe sich ansieht, würden einige der Protagonisten aus der Cup-Serie und wahrscheinlich sogar ALEX selbst sehr dicht an dieses Ergebnis ragen, obwohl sie ein ooB-Fahrzeug bewegt haben. Das Endergebnis jedoch überraschte insofern, als dass er es im Verlauf schaffte, eine Topzeit von 5,199 In die Bahn zu brennen. Das Auto wurde mit steigendem Gripp immer besser und reichte somit für den Sieg des Abends mit einer Rundenweite von 170,85 Runden. Ein Endergbnis mit  44 Teilstrichen mehr, als er es zum Premierenlauf der Scaleauto Pro bereits schaffte und das mit dem Handycap in der ersten, langsameren Gruppe unterwegs sein zu müssen.  
Dann waren da weitere Auffälligkeiten, wie FIURYS Qualizeiten inklusive der

Gruppe C und die Änderungen 2017 12.07.2016 
444 Klicks / 11 Kommentare Letzter am 26.08.2016 18:23h
Das vergangene Jahr bzw. die zurückliegende Saison 2016 zeugte von der Überlegenheit eines 962ck. Für die kommende Saison 2017 werden im Regelwerk einige Änderungen nötig, die das Gleichgewicht wieder herstellen sollen.

Zugegeben: grundsätzlich ist es nicht immer wirklich wichtig, bestimme Anpassungen zu- oder wegzulassen, um für alle Starter möglichst gleiche Bedingungen herzustellen, denn selbst bei absolut gleichen Voraussetzungen bestimmt über Sieg und Niederlage immer noch der saubere Aufbau eines Boliden, sowie gleichzeitig beste Akrobatik am Abzug des Handreglers.

Trotzdem habe ich mir weitere Gedanken gemacht, was die Egalisierung unterschiedlicher Karosserien anbelangt, denn wenn man das vergangene Jahr mal unter die Lupe nimmt, stellt man schnell fest, dass ein "abgeschnittener" 962 mittlerweile das Maß der Dinge ist - soweit wir das jedenfalls gesehen haben.

Jedoch liegt mir eines fern: nämlich das schlagartige Entwerten der bereits gebauten Fahrzeuge. Von daher muss eine Anpassung so erfolgen, dass neue Autos nach neuem Reglement nicht die bereits gefahrenen Boliden so alt aussehen lassen, dass für eine gute Platzierung ein Neubau unter neuen Voraussetzungen unabdingbar wird.
Wie ich bereits beim Finale angeschnitten habe, geht es um folgende Änderungen, die ich zur Disposition gestellt habe:

  1. Zulassung eines Polystyrolflügels im Eingenbau nach Vorbild
  2. Zulassung des Trimmens der Chassis
  3. Änderung des Handycapgewichts und deren Vorgabe der Anbringung Chassis-seitig
  4. Vorgabe eines Mindestgewichts für die Karosserie
  5. Zulassung von Gfk-Karosserien
Um es vorweg zu nehmen: der Punkt 5 für die Freigabe von Gfk-Karosserien wird nun

Slotracing beyond Plastic Tracks - ein Jahrzehnt im Schnelldurchlauf 17.06.2016 
648 Klicks / 8 Kommentare Letzter am 09.07.2016 20:33h

Hallo ihr da draußen! Der Kalender zeigt das Jahr 2016. 10 Jahre sind seit der Eröffnung des Ra-Do-Raceways vergangen und damit ist es für mich genug Anlass, einen kurzen Abriss mit den wichtigsten Ereignissen hier einmal nieder zu schreiben.

Dieser Blog dient zum Auffrischen vergangener Zeiten, an Gegebenheiten, Veränderungen und Erinnerungen an Piloten, die unser Hobby nach wie vor praktizieren oder auch verlassen haben/mussten. Ein Anspruch auf Vollständigkeit gibt es nicht und das Lesen dieses Textes wird vermutlich auch keine nennenswerten Erkenntnisse für euer weiteres Leben herausarbeiten - es schadet aber auch nicht, so viel ist sicher!
Somit dient dieses Pamphlet lediglich zur Unterhaltung für Insider, Eingeweihte und Außenstehende, die etwas Ablenkung in ihrer Pause suchen!  

Für mich als Verfasser hat es einen anderen Stellenwert, der sich erst nach Fertigstellung dieser Zeitreise herauskristallisieren sollte: nämlich mir bewusst zu werden, was der Bau des Raceways mit all seinen Geschichten und den vielen Menschen, die man kennen gelernt hat eigentlich bedeutet. Er ist Bestandteil meines Lebens geworden und wird ungeachtet der weiteren Entwicklung ein nennenswerter Abschnitt bleiben. Für mich, als bekennender und wankelmütiger Hobbywechsler ist es neben dem Motorrad fahren (seit 2015 auch ad acta gelegt)  das Hobby, welches ich mit Abstand am kontinuierlichsten betreibe. Nicht zuletzt auch durch die Teilnehmer am Raceway.

Ich wünsche nun den Zugeneigten viel Spaß beim Lesen, ich warne aber: es ist ein recht langer Zeitstrahl geworden!



Die Zahl Acht! 05.07.2016 
374 Klicks / 3 Kommentare Letzter am 06.07.2016 16:43h
Wir schreiben das Jahr "8" nach Hundertzweiunddreißig: ALEX, Chef von den RBFD schafft im achten Jahr nach seinem mehr oder weniger fulminanten Einstieg in die Hundertvierundzwanziger Klasse endlich den lang ersehnten Abschluss als Seriensieger.

So sehen glückliche Sieger aus! Ob es an der Farbe liegt, am Alkohol oder gar am Sieg des gerade gewonnenen Grupe C Supercups - tja darüber kann man nur spekulieren, aber wenn man der Aussage des Bildes folgt, dann würde ich doch glatt sagen: "alle drei zusammen!" :P

Mein lieber ALEX, als einer der engagiertesten - wenn nicht sogar der engagierteste Slotracer und Akquisiteur, den Slothessisch Sibirien je hervor gebracht hat, ist es mir eine ganz besondere Freude, Dir zu deinem Gesamtsieg endlich einmal gratulieren zu dürfen.
Ist Dir eigentlich aufgefallen, dass die Zahl "8" offensichtlich Deine Glückszahl geworden ist? Acht lange Jahre hat es gedauert, um Dich endlich einmal dauerhaft durchsetzen zu können und das mit einem Fahrzeug. dass die Startnummer "8" auf dem Startnummernfeld trägt. Die No. 8 trägt nun auch Dein very stylish Poloshirt in....

SVVENs Raubkatze fährt die Krallen aus 22.12.2015 
760 Klicks / 6 Kommentare Letzter am 03.07.2016 18:41h
Der Weg des "Comming outs" ist oftmals ein langer und beschwerlicher, das weiß Mann! SVVEN brennt mit seinem Jaguar XJR-9 tiefe 5er Zeiten in die Piste und zeigt seinen Protagonisten, dass er nun auch mal "am Drücker" ist, doch der Technikteufel steckt genau dort!

Was ein Abend!? DIe Dahlheimer Fraktion ist erneut mit einer Überzahl an Piloten(innen eingefallen, um die Gruppe C um den Kurs zu hetzen. ALEX als Feldmarschall und lebende Popcorn-Maschine für Karosserien dieser Klasse musste sich mit WERNER für den Doppelsieg "bestrafen" lassen. 15 Gramm, respektive 10 Gramm machen eben die Fuhre nicht direkt leichter, vor allem, wenn das Gewicht mittig im Deckel klebt und damit die Bude eine ganz eigene Fahrdynamik erhält. Damit war einem weiteren Doppelsieg durch die "Irren aus Südniedersachsen" schon einmal ein Riegel vorgeschoben,
!SO!;o)

Weitere Graue Haare dürften ALEX in der ersten Gruppe beim zusehen gewachsen sein, denn 90% der Karosserien stammten aus seiner Hand. Das macht dann bei den vielen Chaos-Phasen durch Abflüge die Angelegenheit nicht unbedingt entspannter, hängt er doch irgendwie an den hübschen Designvarianten, die wahrscheinlich den Faden des ehelichen Bandes um Einiges dünner

Scaleauto Finale - Ehrgeiz, Glück und Unvermögen 04.06.2016 
432 Klicks / 1 Kommentar Letzter am 09.06.2016 17:07h
10 Jahre Ra-Do-Raceway - Die Anniverary-Juppen sehen schon einmal gut aus, doch bei zwei von drei gefahrenen Klassen steht eine andere Farbe ganz oben bzw. vorne auf dem Bild!


Tja Jungs, das Leben ist grausam und ungerecht. Schon wieder haben wir eine Rennserie beendet und egal was sich am Raceway ereignet: einer unserer treuesten Fahrer bekommt einfach seine vier Räder nicht vor alle anderen! STIWI sollte es trotz wirklich schneller Dodge Viper nicht zur Meisterschaft reichen. So ganz ohne Sieg war das nämlich trotzdem möglich, da die Gewinner einerseits oft unterschiedlich waren und andererseits ALEX als regelmäßiger "Highscorer" beim Punkte heimsen ein Rennen nicht mitgefahren ist und ein anderes in der Basic-Klasse gestartet war. 
Die Folge für ihn waren somit zwei Streicher im Gesamtergebnis, somit also war die Chance auf dem Gesamtsieg also dahin, was die Pro-Klasse anging. Demnach ging er also auch beim letzten Lauf an diesem Abend in der Basic-Klasse an den Start, um WERNER ein wenig Gesellschaft zu leisten. Letzterer ist nämlich aufgrund seiner uneinholbaren Punktezahl in der Basic-Klasse vorzeitiger Meister 2016 und darf sich über den hübschen Wanderpokal in Form einer 20kg schweren und polierten Aluplatte freuen. Applaus, Applaus.

Zugegeben war es für WERNER nicht die schwerste Meisterschaft, wenn man vom Gewicht des Wanderpokals einmal absieht: neben Ihm gingen beim ersten Lauf noch REINHOLD und FIURY in dieser Klasse an den Start, doch im Verlauf der Serie wechselten sie in die deutlich schnellere Pro-Klasse. Schade, dass NICO offensichtlich keine

Acht Starter mit Dahlheimer Geräuschkulisse beim 4. Schaleauto-Lauf 19.04.2016 
548 Klicks / 12 Kommentare Letzter am 30.05.2016 11:02h
STIWI holt seine 2. Pole und bezwingt den schnellen SLS von GLASER JÜRGEN  mit nur wenigen Hundersteln - doch nur eine schnelle Runde ist noch lange kein Sieg!

Nur acht Piloten waren es, die diesen Abend zum 4. Lauf der SCALEAUTO an den Start gingen. Davon allein sieben Starter, die mit einem SC-Pro das Rennen bestritten. ALEX und SVVEN als Stammteilnehmer mussten dieses Mal passen, einzig und allein WERNER von der Dahlheimer Fraktion setzte erneut und konsequent auf seinen mittlerweile etwas zickig zu fahrenden RSR. 
Demnach waren ihm die 100 Punkte für die BASIC-Wertung schon einmal sicher! Doch wer WERNER kennt, weiß, dass er sich mit "einfach mitrollen" nicht zufrieden gibt! Natürlich machte er sich eine Aufgabe draus, den einen oder anderen Pro-Fahrer mit einer besseren Platzierung zu degradieren, was ihm durch die clevere Strategie des "sich heraushalten aus allem" auch gelang. WERNER bezwang mit dem Ritt auf der Rasierklinge in Form seines RSR gleich zwei PRO-Piloten - nämlich FIURY und REINHOLD. Beide fuhren mit einem AUDI R8LMS. Es gelang ihnen nicht, die Fuhre schnell und angemessen lang genug im Slot zu halten. 

FIURY wurde wieder einmal fuchsteufelswild und eignete sich Dahlheimer Verhaltensweisen an, weil REINHOLD auf seiner Spur "DAUERND rum-machte" Die Gewalt von FIURYS verbaler Emission, die auf den armen REINHOLD einprasselte, haben ihm dann offensichtlich die Rennamplitude irgendwie verschoben oder zeitlich versetzt - ähnlich wie beim Film, wenn der Ton nicht mehr zum Bild passt - denn für eine Weile konnte 

Ankündigung zum Neujahrslauf 2016 01.01.2016 
877 Klicks / 11 Kommentare Letzter am 29.02.2016 13:44h
Frohes Neues! Die erste Info im Jahr 2016 findet pünktlich zum 1. Januar 2016 bezüglich unseres MINI-Z Laufs statt. Aufgrund der wechselnden Teams bei der Anmeldung wird dieses zur besseren Übersichtlichkeit notwendig.


K
aum ist das Jahr da, schon gibt es hier etwas zu lesen. Willkommen in 2016! 
Vorab wünsche ich euch allen ein erfolgreiches neues Jahr, auf dass eure Vorsätze und Wünsche sportlich, familiär, beruflich sowie auch sonstwo in Erfüllung gehen möchten!
So, das war der Pflicht-Teil, nun etwas zum Thema: um euch die notwendige Übersicht zum Neujahrsrennen zu gewährleisten, habe ich die wichtigen Infos hier in diesem Vorbericht zusammen gefasst. ALEX wird erneut mit der Übermacht der RBFD den Raceway "überfallen" auch wenn er auf seinen eigenen Sprössling dieses Mal verzichten muss: Fabienne ist unpässlich, ich hoffe doch nur, dass es nicht mit den "zwei Stück Wurst" zu tun hat!? Aus diesem Grunde fährt ALEX mit GLASER JÜRGEN im Team.



Hier die gemeldeten Teams, wie sie bisher gemeldet worden sind:
Modellbaumesse Kassel 15.01.2016 
864 Klicks / 2 Kommentare Letzter am 17.01.2016 21:47h
Es ist Auslauf auf einer großen Holzbahn angesagt! Die Modellbaumesse Kassel steht diese Woche an der GLASER JÜRGEN teil nimmt undt die mobile Bahn zum kostenfreien Fahren zur Verfügung stellt!

Moin zusammen.
Ich weiß, es kommt überraschend, aber wer mich kennt, weiß, dass diese kurzfristige Art der Werbung bestimmt nicht auf meinem Mist gewachsen ist! JÜRGEN hat seine Holzbahn in den Messehallen im Rahmen der Modellbaumesse aufgebaut und niemand weiß es! SKANDAL!
Deshalb hier die kurze Notiz von diesem Event in Hoffnung, dass es möglichst viele Interessenten erreicht.
Wer also Bock hat, mal über die Messe zu schlendern, um Schiffe anzusehen, Modellbausätze, Flugzeuge und Autos zu bewundern, der sollte seine sieben Sachen in den Slotkoffer packen, denn JÜRGEN stellt seine Bahn zur Verfügung! Ein echtes Brett, das Teil, für eine "mobile Rennstrecke" schon ziemlich heftig, aber sie lässt sich schön fahren und wartet nicht mit "fiesen" Stellen auf, an denen man sein Auto unerwartet rauswirft!.

Kurz gesagt: wer die Chance nutzen will, die Bahn mal zu testen, der sollte kommen! ...und weils ja so toll ist, gibts einen Leihfuhrpark, damit ein RALLE, OLLI, HILLE, STOCKI JR. und deren Anhang

. 07.06.2009 

Ergebnisse 2016



Ergebnisse 2015




Ergebnisse 2014 



Ergebnisse 2013

Ergebnisse 2012

Ergebnisse 2011

Ergebnisse 2010

Ergebnisse 2009



Start Start Start