Der Ra-Do-Raceway
Bahnbau
Links
TerminkalenderRace Reports
Terminkalender
Reglements
Rennergebnisse
Punktestand der Rennserien
Interna
Archiv - Ältere News
Unsere Teambekleidung
Nützliche Online-Tools
Gästebuch
Kontaktformular
Anbieterkennzeichnung
 
Acht Starter mit Dahlheimer Geräuschkulisse beim 4. Schaleauto-Lauf 19.04.2016 
192 Klicks / 12 Kommentare Letzter am 30.05.2016 11:02h
STIWI holt seine 2. Pole und bezwingt den schnellen SLS von GLASER JÜRGEN  mit nur wenigen Hundersteln - doch nur eine schnelle Runde ist noch lange kein Sieg!

Nur acht Piloten waren es, die diesen Abend zum 4. Lauf der SCALEAUTO an den Start gingen. Davon allein sieben Starter, die mit einem SC-Pro das Rennen bestritten. ALEX und SVVEN als Stammteilnehmer mussten dieses Mal passen, einzig und allein WERNER von der Dahlheimer Fraktion setzte erneut und konsequent auf seinen mittlerweile etwas zickig zu fahrenden RSR. 
Demnach waren ihm die 100 Punkte für die BASIC-Wertung schon einmal sicher! Doch wer WERNER kennt, weiß, dass er sich mit "einfach mitrollen" nicht zufrieden gibt! Natürlich machte er sich eine Aufgabe draus, den einen oder anderen Pro-Fahrer mit einer besseren Platzierung zu degradieren, was ihm durch die clevere Strategie des "sich heraushalten aus allem" auch gelang. WERNER bezwang mit dem Ritt auf der Rasierklinge in Form seines RSR gleich zwei PRO-Piloten - nämlich FIURY und REINHOLD. Beide fuhren mit einem AUDI R8LMS. Es gelang ihnen nicht, die Fuhre schnell und angemessen lang genug im Slot zu halten. 

FIURY wurde wieder einmal fuchsteufelswild und eignete sich Dahlheimer Verhaltensweisen an, weil REINHOLD auf seiner Spur "DAUERND rum-machte" Die Gewalt von FIURYS verbaler Emission, die auf den armen REINHOLD einprasselte, haben ihm dann offensichtlich die Rennamplitude irgendwie verschoben oder zeitlich versetzt - ähnlich wie beim Film, wenn der Ton nicht mehr zum Bild passt - denn für eine Weile konnte 

Scaleauto 3. Lauf - von Stümpern und Gleichmäßigkeitsfahrern 07.03.2016 
283 Klicks / 8 Kommentare Letzter am 17.04.2016 21:43h

Wenn man bedenkt, was theoretisch für eine Rundenweite möglich ist, war das zurückliegende Ergebnis zumindest für viele Pro-Fahrer unterirdisch.

Tja Jungs, der Bericht kommt spät, aber doch. Auch wenn ich kaum Zeit habe, schreibe ich hier mal ein paar Zeilen nieder, weil ich glaube, dass der zurückliegende Pro-Lauf es erfordert. Warum? nun, zum einen sorgt es hier auf der Seite für etwas Bewegung und zum anderen halte ich es für erwähnenswert, wie gut respektive schlecht das en gros der Piloten beim 3. Lauf war.

Schon im Qualifying hatte es z.B. Großmeister und RBFD-Feldmarschall nicht geschafft, unter die 5,4er Hürde zu fahren. Wenn man die zurückliegenden RSR-Cup-Läufe sich ansieht, würden einige der Protagonisten aus der Cup-Serie und wahrscheinlich sogar ALEX selbst sehr dicht an dieses Ergebnis ragen, obwohl sie ein ooB-Fahrzeug bewegt haben. Das Endergebnis jedoch überraschte insofern, als dass er es im Verlauf schaffte, eine Topzeit von 5,199 In die Bahn zu brennen. Das Auto wurde mit steigendem Gripp immer besser und reichte somit für den Sieg des Abends mit einer Rundenweite von 170,85 Runden. Ein Endergbnis mit  44 Teilstrichen mehr, als er es zum Premierenlauf der Scaleauto Pro bereits schaffte und das mit dem Handycap in der ersten, langsameren Gruppe unterwegs sein zu müssen.  
Dann waren da weitere Auffälligkeiten, wie FIURYS Qualizeiten inklusive der

Ankündigung zum Neujahrslauf 2016 01.01.2016 
471 Klicks / 11 Kommentare Letzter am 29.02.2016 13:44h
Frohes Neues! Die erste Info im Jahr 2016 findet pünktlich zum 1. Januar 2016 bezüglich unseres MINI-Z Laufs statt. Aufgrund der wechselnden Teams bei der Anmeldung wird dieses zur besseren Übersichtlichkeit notwendig.


K
aum ist das Jahr da, schon gibt es hier etwas zu lesen. Willkommen in 2016! 
Vorab wünsche ich euch allen ein erfolgreiches neues Jahr, auf dass eure Vorsätze und Wünsche sportlich, familiär, beruflich sowie auch sonstwo in Erfüllung gehen möchten!
So, das war der Pflicht-Teil, nun etwas zum Thema: um euch die notwendige Übersicht zum Neujahrsrennen zu gewährleisten, habe ich die wichtigen Infos hier in diesem Vorbericht zusammen gefasst. ALEX wird erneut mit der Übermacht der RBFD den Raceway "überfallen" auch wenn er auf seinen eigenen Sprössling dieses Mal verzichten muss: Fabienne ist unpässlich, ich hoffe doch nur, dass es nicht mit den "zwei Stück Wurst" zu tun hat!? Aus diesem Grunde fährt ALEX mit GLASER JÜRGEN im Team.



Hier die gemeldeten Teams, wie sie bisher gemeldet worden sind:
Modellbaumesse Kassel 15.01.2016 
404 Klicks / 2 Kommentare Letzter am 17.01.2016 21:47h
Es ist Auslauf auf einer großen Holzbahn angesagt! Die Modellbaumesse Kassel steht diese Woche an der GLASER JÜRGEN teil nimmt undt die mobile Bahn zum kostenfreien Fahren zur Verfügung stellt!

Moin zusammen.
Ich weiß, es kommt überraschend, aber wer mich kennt, weiß, dass diese kurzfristige Art der Werbung bestimmt nicht auf meinem Mist gewachsen ist! JÜRGEN hat seine Holzbahn in den Messehallen im Rahmen der Modellbaumesse aufgebaut und niemand weiß es! SKANDAL!
Deshalb hier die kurze Notiz von diesem Event in Hoffnung, dass es möglichst viele Interessenten erreicht.
Wer also Bock hat, mal über die Messe zu schlendern, um Schiffe anzusehen, Modellbausätze, Flugzeuge und Autos zu bewundern, der sollte seine sieben Sachen in den Slotkoffer packen, denn JÜRGEN stellt seine Bahn zur Verfügung! Ein echtes Brett, das Teil, für eine "mobile Rennstrecke" schon ziemlich heftig, aber sie lässt sich schön fahren und wartet nicht mit "fiesen" Stellen auf, an denen man sein Auto unerwartet rauswirft!.

Kurz gesagt: wer die Chance nutzen will, die Bahn mal zu testen, der sollte kommen! ...und weils ja so toll ist, gibts einen Leihfuhrpark, damit ein RALLE, OLLI, HILLE, STOCKI JR. und deren Anhang

. 07.06.2009 

Ergebnisse 2016



Ergebnisse 2015




Ergebnisse 2014 



Ergebnisse 2013

Ergebnisse 2012

Ergebnisse 2011

Ergebnisse 2010

Ergebnisse 2009



Start Start Start